News 1. Mannschaft

TTC Elz - Zwischenstände in der ausgesetzten Tischtennissaison

Corona-Zwangspause sorgt für eine kurze Saison

Hervorragende Platzierungen bei Elz V bis VII

Das Präsidium des Hessischen Tischtennisverbandes hat den Spielbetrieb seit dem 29.10.2020 ausgesetzt. Die durch die pandemische Lage getroffene Entscheidung bedeutet zunächst einmal eine Zwangspause für alle aktiven Tischtennisspieler in Hessen, so auch für den TTC Elz. Die Zwischenstände unserer Herrenmannschaften in dieser vom HTTV verkürzten Saison, bei der lediglich eine Halbserie gespielt wird, können sich allerdings sehen lassen.

 

TTC Elz I (Hessenliga):

Unser Hessenliga-Team findet sich momentan auf dem 5. Platz in der Tabelle wieder. Die noch nicht ganz zufriedenstellende Platzierung kommt auch durch das äußerst spannenden Derby gegen den TTC Hausen zustande, in dem ein leistungsgerechtes Remis erzielt wurde und die Mannschaft am Tag darauf gegen die SG Anspach aufgrund des kräfte- und nervenzehrenden Spiels am Vorabend nicht richtig auf Touren kam. Dennoch peilt Mannschaftsführer Marvin Jeuck mit seinem Team einen Platz im vorderen Drittel der Tabelle an und hofft bei einem günstigen Restverlauf der kurzen Saison vielleicht doch noch den 2. Tabellenplatz, der vielleicht die Chance für den Aufstieg in die Oberliga bietet, angreifen zu können. Jedenfalls wollen sich auch Yanick Schneider, Thomas Knossalla, Jannis Seyffert, Christian Silea und Julian Roth noch lange nicht geschlagen geben. Der TV Braunfels dürfte in dieser Saison wohl unangefochten die Hessenliga-Meisterschaft erspielen.

 

TTC Elz II (Verbandsliga):

Unsere Verbandsliga-Truppe, in der viele erfahrene Spieler wie Piotr Frackowiak, Kay Seyffert, René Loraing und Thomas Weikert an die Tische gehen, hat derzeit den 5. Tabellenplatz mit 3:1 Punkten inne. Es herrscht in der Liga eine sehr unausgewogene Anzahl von ausgetragenen Spielen, so dass der TV Wallau beispielsweise erst ein Punktspiel bestritten hat, währenddessen die Reserve der SG Anspach bereits auf 5 Begegnungen kommt. Daher ist noch nicht auszumachen, wer die Aufstiegsfavoriten in der Verbandsligasaison 2020/2021 sind. Doch die Routiniers, unterstützt durch Uwe Grünheid, Fabian Drews und Jeschwan Rahimzadeh, dürfen sich durchaus Hoffnungen auf einen der vorderen Plätze machen. Ein erster Fingerzeig, in welche Richtung es für die Mannschaft gehen wird, ist sicher der Start nach der langen pandemiebedingten Zwangspause.

 

TTC Elz III (Bezirksoberliga):

In der Bezirksoberliga machte unsere stark verjüngte Mannschaft besonders in der letzten Partie vor der Aussetzung des Spielbetriebs im Derby gegen TTC Staffel einen hervorragenden Eindruck. Mit dem hart umkämpften 8:4-Auswärtserfolg glich man einerseits das Punktekonto auf 4:4 Punkte aus und schob sich andererseits auf den 6. Tabellenplatz vor. Schade nur, dass man diesen Schwung durch die Spielpause nicht direkt in das nächste Spiel mitnehmen kann. Nun hoffen Moritz Orgler, Thorsten Rausch, Werner Englisch, Cedric Montimurro, Jannis Reinhardt und Amin Wehbe sich beim Restart in der nächsten Partie auswärts gegen die traditionell heimstarken Hohenahrer aus Großaltenstädten ebenfalls kampf- und spielstark präsentieren zu können.

 

TTC Elz IV (Bezirksklasse):

An der Tabellenspitze lässt es sich vielleicht leichter in eine längere Pause gehen, aber zu sicher darf sich unsere bislang unbesiegte 4. Mannschaft dennoch nicht sein. Die Liga ist stark und selbst ist man in den bisherigen Partien immer in ganz unterschiedlichen Aufstellungen angetreten. Dennoch dürfen Sascha Schweitzer, Jürgen Laux, Christian Finger, Christopher Zeus, Mohamed Elbakosh, Klaus Hering und Alexander Dori stolz auf das bisher Geleistete sein, zeigte man der Konkurrenz mit 10:0 Punkten und 50:10 Spielen doch auch die spielerische Klasse, die in dem Team steckt. Hinzu kommen die hervorragenden Leistungen der beiden Nachwuchsergänzungsspieler Aaron Stein und Noel Montimurro, die zusammen auf 15 Siege und nur eine Niederlage kommen.

 

TTC Elz V (1. Kreisklasse):

Ebenfalls von ganz oben schaut unsere 5. Mannschaft von der Tabellenspitze auf den Rest des Feldes. In 5 Hinrundenspielen ließen Thorsten Mingebach, Michael Monno, Michael Mohler, Hans-Jürgen Arnold, Sören Muth, Leon Kurz und Thomas Wahl, unterstützt durch den Hessenliga-Nachwuchs Rick Reiter, David Ohs und Nico Klemz lediglich 9 Niederlagen bei satten 51 Siegen zu. Auch bei der Wiederaufnahme der Saison im neuen Jahr will die Mannschaft weiter ungeschlagen bleiben und peilt den direkten Aufstieg in die Kreisliga an. Die noch ausstehenden Partien gegen Lindenholzhausen, Werschau, Kubach, Offheim und Haintchen werden jedoch alles andere als einfach; da stehen noch ein paar hochkarätige Begegnungen aus.

 

TTC Elz VI (3. Kreisklasse):

Stephan Orth, Bennet Plail, Michael Fritz, Andreas Dzulko, Tim Bokler und Jutta Feuerstake-Druck konnten sich in allen drei Verbandsspielen bislang schadlos halten. Mit 6:0 Punkten steht unsere 6. Mannschaft dank des besseren Spielverhältnisses vor dem TTC Staffel auf dem 1. Tabellenplatz. Es sind zwar noch eine ganz Reihe von Partien auszutragen, doch will man sich nach den ersten Erfolgen jetzt auch so lange wie möglich im oberen Bereich der Tabelle behaupten. Vielleicht gelingt sogar der ganz große Coup und man bleibt bis zum Saisonende auf dem Platz an der Sonne.

 

TTC Elz VII (3. Kreisklasse):

Das Achtergespann Julian Mingebach, Ferdinand Druck, Leon Schneider, Sebastian Schmitt, Max Sube, Jannis Illenseer, Tim Illenseer und Raphael Wahl belegt zum Jahreswechsel einen tollen 2. Tabellenplatz mit 4:2 Punkten. In dieser 9er-Gruppe haben sich Hofen-Eschenau und Gräveneck bereits aus der Punktrunde zurückgezogen, so dass bis zum Saisonende nur noch drei Begegnungen gegen Schwickershausen, Dietkirchen und Dorndorf anstehen. Hier hofft unsere insgesamt junge Truppe auf einen weiteren positiven Saisonverlauf mit noch weiteren Erfolgen und einer vorderen Platzierung zu Saisonende.